Nutzerkonto

Kunst

Ornamentation is the body of our thought
Ornamentation is the body of our thought

Elena Vogman

Dynamography, or Andrei Bely’s Rhythmic Gesture

The experience of the Russian Revolution transformed both the perception and the epistemic notion of time. It challenged artistic and scientific modes of production with the invention of new models of temporality. Nonlinear, morphological, and materialist models of time seemed to correspond more precisely to the irruptive event of the revolution. These echoed more the new political constellation than a historicist or purely philosophical notion of a homogeneous time as a condition a priori to any experience. New theories in...
OPEN
ACCESS

Dauerausstellung »Gesichtsüberwachungsschnecken« von Yves Netzhammer

05.09.2017 – 05.09.2018

U-Bahn-Station Altes Landgut (U1)
1100 Wien
Österreich

The Storming of the Winter Palace
Exhibition

06.04.2018 – 06.06.2018

Muzeum Sztuki – ms1
Więckowskiego 36
90-001 Łódź
Poland

 

 

Hinter einem Gemälde in der Antike steckt immer ein Buch
Hinter einem Gemälde in der Antike steckt immer ein Buch

Pascal Quignard

Die römische Malerei

Wie kann man ein antikes Gemälde entschlüsseln? Aristoteles erklärt in seiner Poetik, dass die Tragödie aus drei verschiedenen Bausteinen besteht: der Erzählung, dem Charakter, dem Ziel ­(mythos, ethos, telos). Absicht der Malerei ist es zu zeigen, wie eine Situation den Charakter offenbart. Es handelt sich darum, den mythos, den das Fresko erzählt, und das ethos der Hauptperson im Augenblick des telos oder kurz vor dem telos zusammenfallen zu lassen. Die beste Ethik ist entweder eine Folge des Handelns: Troja in...
ABO
  • Malerei
  • Erotik
  • Mysterium
  • Antike
  • Pompeji