Nutzerkonto

string(3) "163" string(3) "889"
Why do computer games exist?
  • Game Studies
  • Medienwissenschaft
  • Digitale Medien
  • Computer
  • Computerspiele
  • Spieltheorie
News + Veranstaltungen

Art and the Politics of Collectivity – Saas-Fee Summer Institute of Art III

03.07.2017 – 28.07.2017

Spike Art Quarterly
Rosa-Luxemburg-Strasse 45
10178 Berlin
Deutschland

Gespräch mit Jean-Luc Nancy: Stören! – Strategien politischer Intervention

13.06.2017, 19:30

Maxim Gorki Theater
Am Festungsgraben 2
10117 Berlin
Deutschland

I remember…

Stephen Barber, 24.03.2017

I remember during the frozen Tokyo winter of 1997: I took long walks in the dead of night through the...

Ich erinnere mich…

Discoteca Flaming Star, 24.03.2017

Ich erinnere mich an gewellte goldene Kornfelder.

Ich erinnere mich an mich; in der ­Peripherie des Bildes.

Ich erinnere mich an die...

Je me souviens…

Jean-Luc Nancy, 24.03.2017

Je me souviens de l’étymologie du mot « souvenir ». En latin impérial subvenit mihi ­signifiait : « il me...

Kolumnen
Magazin Spezial

Magazin Abonnement

  • Probeabo

    1 Magazinausgabe + 4 Wochen Basis Online Abonnement gratis

  • 1 Jahr

    1 Magazinausgabe gratis
    4 Magazinausgaben + Basis Online Abonnement

    € 50,00

  • Unsere Abonnements verstehen sich inklusive Portokosten und verlängern sich automatisch nach Ablauf. Sie werden spätestens 2 Wochen vor erneuter Abbuchung informiert. Die Abonnements können jederzeit, spätestens 1 Woche vor Ablauf gekündigt werden.

Weitere Themen
Reports from Fiction
Reports from Fiction

Peter Ott

The Monotheistic Cell Or Reports from Fiction

Around 2007 I had the idea of making a feature film about a German woman who is kidnapped in Iraq. It was supposed to be a chamber piece, shot on two intradiegetic cameras: the video camera of the abductors, with which they alternately monitor their hostages and make propaganda videos, and the video camera with which the Federal Intelligence Service agent documents his interrogation of the hostages after their release. The title was going to be The Monotheistic Cell, aligning... ABO
Kunst

Damian Christinger

Konkave Gedanken zum konkaven Denken

Ob Archimedes im 3. Jh. vor unserer Zeitrechnung die römische Flotte vor Syrakus tatsächlich mit Hilfe von Hohlspiegeln in Brand steckte, gilt unter Philologen, Experimental-Archäologen und anderen Experten für Archaisches und Arkanes als äußerst umstritten. Zu lange die Zeit, in der die Schiffe unbeweglich ein Ziel hätten abgeben müssen. Da aber eine der erste Beschreibungen der antiken Laser von Lukian von Samosata stammt, kommen auch andere Möglichkeiten, anstelle der normalerweise zur Schmälerung von Archmides’ Genie ins Feld geführten Übersetzungsfehler, für die Legendenbildung in Frage. Lukian war nicht nur ein ausgezeichneter Satyriker, er kann vielleicht auch als Erfinder der Science-Fiction gelten, so zumindest sehen ihn hunderte Jahre später Erasmus von Rotterdam und Thomas Morus, die gemeinsam einige seiner Schriften herausgeben (luciani opuscula, 1506).

Lukian von Samosata war ausgebildeter Künstler – so behaupten es seine wenigen Biografen – und sehr an ästhetischen Fragen interessiert. Ihm war also das gefährliche Potential einer konkaven Spiegelfläche...

  • Optische Medien
  • Gegenwartskunst
  • Antike
Ein Kaleidoskop zwischen Traum und Literatur
Ein Kaleidoskop zwischen Traum und Literatur

Georges Perec

Die dunkle Kammer

Die Messung (der Name entfällt mir: Metronom, Rute) bei der man ad.lib. mehrere Stunden bleiben muss. Wie selbstverständlich. Der Schrank (die beiden Verstecke). Die Theateraufführung. Die Demütigung. ? . Die Willkür. Es ist eine Szene mit mehreren Personen. In einer Ecke ist eine Messlatte angebracht. Mir droht, wie ich weiß, dass ich mehrere Stunden darunter zu verbringen habe; es ist eher eine Schikane als eine wirkliche Folter, aber dennoch äußerst unangenehm, denn nichts hält das Messholz in der Höhe fest, und...
  • Begehren
  • Spiel
  • Psychoanalyse
  • Psyche
  • Phantasma
The future has never looked older
The future has never looked older

Tyler Coburn

Ergonomic Futures

Nothing under the sun, no matter how unbelievable or fantastic, is immune to the pressures of evolution. Take science-fiction. The Force, the mind meld—the entire field of psionics, for that matter—have the look of yellowing comic books, the taste of stale popcorn. They would have gone the way of the dodo, if not for the magic of capital. Hollywood has proved to be more powerful than natural selection, building menageries in the form of franchises, gilding cages for endangered ideas.... ABO
  • Cyborg
  • Ergonomics
Diskurs

Susanne Witzgall

Can we be too fragile for real contact?

Kerstin Stakemeier: I would love to start by taking up what Claire was saying about the figure of the intruder and about intrusion and asking how you, Okwui and Sarah would respond to that, how you would reflect it back on to both of your contributions.

 

Okwui Enwezor: I think the encapsulation of this discussion in terms of the relationship between the intruder and hospitality is so perfect and apt because it is only in that context that the question of an unsettling disturbance arises. I think that intrusion has a force to it – a force that also provokes recognition and I think it is in that space of recognition that the debates about fragility can really happen. And I am very grateful that you brought this up, Claire. Of course, in my text there is a longer passage about Derrida, about hospitality, which relates precisely to this. I want...

Lawless: Clouds Reprise
Lawless: Clouds Reprise

Ute Holl

The Moses Complex

The Moses complex derives its actuality from recalling the emergence of cultures as fields of mutually engendering relationships. From the perspective of media studies, which is a science of differential relationships between materialities and immaterialities, noises and messages, channels and signals, apparatuses and perceptions, the relationship to God or gods turns out to be one between people and their systems of thought. So media studies argues against fundamentalism, whether ontological, anthropological, or technicistic. The figure of Moses is a decisive node...
  • Jean-Marie Straub
  • Gemeinschaft
  • Arnold Schönberg
  • Exil
  • Danièle Huillet
Wissenschaft
Über eine Ästhetik der Fakten

Bruno Latour

Über eine Ästhetik der Fakten

  • Kunstgeschichte
  • Wissen
  • Autorität
  • Künstlerische Forschung
  • Experiment
  • Dilettantismus
  • Wissenschaftsgeschichte

 

We like !