Nutzerkonto

Jean Paul Mongin, François Schwoebel: Mister Descartes and his Evil Genius

François Schwoebel, Jean Paul Mongin

Mister Descartes and his Evil Genius

Übersetzt von Anna Street

Gebunden, 64 Seiten

ePub

Of what can I be truly certain?

On a long, cold winter night, more than three hundred years ago, Mister Descartes is suddenly beset by profound doubts: Can I trust my senses, or am I fooled by illusions? Is there an Evil Genius behind all things? What if the outside world is only a dream? Is my own existence nothing but the product of my imagination?

  • Traum
  • Junge Leser
  • Denken
  • Zweifel
  • Religion
  • Gewissheit
  • Epistemologie
  • Leib-Seele-Problem
  • Descartes
  • Subjektivität

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch, Englisch, Französisch

Jean Paul Mongin

Jean Paul Mongin

Die Philosophie, heißt es, ist die Liebe zur Weisheit. Jean Paul Mongin ist zwar kein bisschen weise, aber bis über beide Ohren verliebt in die Philosophie. Eine Zeitlang hat er unterrichtet, aber er schreibt lieber Geschichten. Er lebt und arbeitet in Paris. Seit er selbst Vater ist, glaubt er fest daran, dass Kinder die Fähigkeit besitzen, die Welt zu verändern.

François Schwoebel

François Schwoebel

verbrachte seine Kindheit in der ländlichen Normandie und stellte dort all den Tierchen nach, die noch heute durch seine Phantasie schwirren. Er hat drei Töchter und widmet seine Zeit zu gleichen Teilen dem Zeichnen und Malen, dem Familienleben und ländlichen Streifzügen.

Zurück