Nutzerkonto

Sylvia Sasse: Foreword
Foreword
(S. 7 – 20)

Sylvia Sasse

Foreword

  • Russland
  • Historische Dokumente
  • Revolution
  • Geschichte der Fotografie

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch, Englisch, Französisch

Sylvia Sasse

Sylvia Sasse

studierte Slawistik und Germanistik in Konstanz und St. Petersburg (1990–1996). 1999 wurde sie an der Universität Konstanz promoviert. Im Anschluss an ihre Lehr- und Forschungstätigkeit an der Freien Universität Berlin (1999–2001), dem Zentrum für Literatur- und Kulturforschung (Berlin) und der UC Berkeley, habilitierte sie am Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften der FU Berlin. Darauf folgte eine Gastprofessur am Institut für Slawistik der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2009 ist sie Professorin für Slawistische Literaturwissenschaft an der Universität Zürich. Zudem ist sie Mitbegründerin des ZKK (Zentrum für Künste und Kulturtheorie), Mitglied des ZGW (Zentrum Geschichte des Wissens) und Mitherausgeberin von »Geschichte der Gegenwart« (www.geschichtedergegenwart.ch).

Weitere Texte von Sylvia Sasse bei DIAPHANES
Inke Arns (Hg.), Igor Chubarov (Hg.), ...: Nikolai Evreinov: »The Storming of the Winter Palace«

In 1920, the third anniversary of the October Revolution, The Storming of the Winter Palace was performed with a cast of 10,000. But as a reenactment this mass spectacle, directed by Nikolai Evreinov, was deceptive. It was intended to recall something—the storming of the Winter Palace as the beginning of the revolution—that it itself produced as a theatrical medium. This volume reconstructs the event with texts, photographs, and drawings, and shows how not only in the Soviet Union did the photograph of the theatrical “storming” become a historical document of the October Revolution.

Inhalt