Nutzerkonto

Tido von Oppeln

arbeitet als Kurator, Autor und Dozent in Zürich. Seit 2009 ist er in der Forschung am Institut für Theorie der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) tätig und lehrt dort sowie an der Hochschule Luzern – Design & Kunst (HSLU) Designtheorie und -geschichte. Zuletzt war er an den Forschungsprojekten Prototyp – Möbel in Design und Kunst, Prototyp II – Re-Präsentationen von Möbeln in Design und Kunst und Design Kunst Lebenswelt. Ästhetische Strategien und kulturelle Praktiken an der ZHdK beteiligt. Darüber hinaus gehört er seit über zehn Jahren dem Vorstand des Werkbundarchiv – museum der dinge, Berlin an.

Weitere Texte von Tido von Oppeln bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2016
    Ausstellen, Zürich, diaphanes
  • 2011
    It‘s Not a Garden Table. Design und Kunst im erweiterten Feld (Hg. mit Jörg Huber, Burkhard Meltzer und Heike Munder)., Zürich, JRP Ringier
  • Materialität
  • Modell
  • Institution
  • Kuratorische Praxis
  • Film
  • Ausstellung
  • Gegenwartskunst
  • Ästhetik
  • Denkt Kunst
  • Kunst
  • Kunsttheorie
  • Design
  • Installation
  • Ding
  • Akteur-Netzwerk-Theorie