Nutzerkonto

Jerome Charyn: Marias Mädchen

Jerome Charyn

Marias Mädchen
Die Isaac-Sidel-Romane, 6/12

Übersetzt von Jürgen Bürger

Klappenbroschur, 372 Seiten

ePub

»Nenn mich Isaac.«

Isaac Sidel ist zwar Polizeichef von New York, doch immer noch am liebsten auf der Straße unterwegs. In seinem Kampf gegen ein verwahrlostes Schulsystem bekommt er es mit einem mächtigen Gegenspieler zu tun. Schulbeauftragter Carlos María Montalban veruntreut Bildungsgelder, macht aus Schulen Drogenumschlagsplätze und paktiert mit der Mafia. Um ihm das Handwerk zu legen, heuert Isaac seinen ersten Partner seit der Ermordung von »Blue Eyes« Coen an. Detective Caroll Brent soll an New Yorks Schulen patrouillieren und verdeckt gegen María ermitteln. Dabei ahnt Isaac nicht, wie sehr sein neuer Partner zwischen allen Fronten steht. Bald wird klar, dass Isaac Sidel mit seiner Mission an Mächtigen und Machenschaften rüttelt, die ihn das Leben kosten könnten.

  • New York
  • Kriminalität
  • Prostitution

»Es ist ein surreales Alternativ-New-York, das Jerome Charyn zeichnet, im Mythos finden diese Stadt, dieses Land ihre Realität.« Fritz Göttler, Süddeutsche Zeitung

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch, Englisch, Französisch

Jerome Charyn

Jerome Charyn

lebt und arbeitet in New York als Romancier, Comic-Szenarist, Sachbuch-Autor, Tischtennis-Crack und Film- und Genrehistoriker. Sein Werk umfasst weit über 50 Bücher der verschiedensten Art. Mit seiner Figur Isaac Sidel ist er einer der wichtigsten ästhetischen und intellektuellen Innovatoren der Kriminalliteratur und damit auch der Gegenwartsliteratur. Charyn erhielt den Rosenthal Award der American Academy of Arts and Letters und zahlreiche weitere internationale Preise und Ehrungen.

Weitere Texte von Jerome Charyn bei DIAPHANES

»Der Staat war doppelt so korrupt wie die Rubinos. Was Sal zu schaffen machte. Man konnte nicht mal mehr den Vereinigten Staaten trauen.«

Verwandte Titel

Zurück