Nutzerkonto

Yan Marchand, Vincent Sorel: Diogenes oder der Mensch als Hund

Vincent Sorel, Yan Marchand

Diogenes oder der Mensch als Hund

Übersetzt von Heinz Jatho

Gebunden, 64 Seiten

ePub

Für Herumtreiber: Der Philosoph in der Tonne

Nichts wie weg von der Agora, Diogenes kommt! Er will euch in die Waden beißen, sein Bein heben und eure Schätze anpinkeln, alles  zerfetzen, worauf ihr euch was einbildet! Er ist einfach nicht zu bändigen, vielleicht hat er die Tollwut? Sogar Alexander den Großen hat er gebissen. Denn Diogenes ist ein echter Hund: frei, leidenschaftlich, zäh – aber er ist auch der beste Freund des Menschen.

  • Ethik
  • Antike Philosophie
  • Glück
  • Kyniker
  • Kritik
  • Junge Leser
  • Armut

»Die Philosophie des Diogenes ist zeitlos modern, gerade für die konsumkritischen Geister unserer Zeit.« Lire

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch, Englisch, Französisch

Yan Marchand

ist Doktor der Philosophie und Schriftsteller. Er lebt in Brest, einer Stadt, in der es tagaus tagein junge Hunde regnet (und deren Architektur immerhin den Vorzug hat, ihn das Sterben zu lehren). Trotzdem besteht keine Gefahr, dass er zum Kyniker wird.

Vincent Sorel

Vincent Sorel

hat Illustration an der École des Arts décoratifs in Strasbourg studiert. Regelmäßig beteiligt er sich bei der Comic-Online-Fortsetzungs-Soap Autres Gens, am Fanzine Écarquillettes und am Webmagazin Numo. Seine ausgedehnten Wanderungen haben ihn nach Nantes geführt.

Yan Marchand, Vincent Sorel: Diogenes the Dog-Man

»Ich suche einen Menschen.« (Diogenes)

Verwandte Titel

Zurück