Nutzerkonto

Annette Gilbert

ist Literaturwissenschaftlerin an der FAU Erlangen mit besonderem Interesse an der Medialität und Materialität von Literatur und an Phänomenen im Grenzbereich von Kunst und Literatur; der Schwerpunkt liegt dabei auf der avantgardistischen und experimentellen Literatur und Kunst. Weitere Themen ihrer Forschung sind die Kulturtechniken Lesen und Schreiben, das Buchmedium, das Verhältnis von Original und Kopie sowie die Veränderungen von Publikations- und Distributionspraktiken und Öffentlichkeit im postdigitalen Zeitalter.
Weitere Texte von Annette Gilbert bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2016
    Publishing as Artistic Practice, Berlin, Verlag
  • 2016
    Unter dem Radar. Underground- und Selbstpublikationen 1965–1975, Leipzig, Verlag
  • Künstlerische Praxis
  • Ästhetik
  • Kuratorische Praxis
  • Semiotik / Semiologie
  • Poststrukturalismus