Nutzerkonto

EINHUNDERTTAUSEND WÖRTER SUCHEN EINEN AUTOR

50 Jahre nach Michel Foucaults visionärer Infragestellung der Vormachtstellung der Autorfunktion und angesichts einer sich rasant verändernden Schreib- und Lesekultur wurden international renommierte Autorinnen und Autoren zu einem spielerischen, höchst produktiven Experiment eingeladen: Unter der ebenso beliebigen wie strikten Beschränkung auf exakt 1000 Wörter einen Text in der Ich-Form zu verfassen. Ohne Nennung der Autorennamen wurden die Texte in publiziert und präsentiert. Ob fiktionale oder autofiktionale Erzählungen: Im besten Sinne große Literatur in kürzester Form.

 

http://100000words.net