Nutzerkonto

Wolfgang Lucht

leitet die Abteilung Erdsystemanalyse des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung und ist Alexander-von-Humboldt-Professor für Nachhaltigkeitsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Ursprünglich als Physiker ausgebildet und promoviert, hat Wolfgang Lucht mehrere Jahre in den USA in Projekten der Erdbeobachtung für die NASA gearbeitet, bevor er ans Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung wechselte. Seine Arbeiten betreffen die Dynamik des Erdsystems, die Ko-Evolution von Umwelt und Gesellschaften, die Zukunft der Biosphäre und das Konzept der Planetaren Grenzen. Er trug als Autor zum 4. und 5. Sachstandsbericht des Weltklimarates bei und fungierte als Leitautor in dessen Sonderbericht zu erneuerbarer Energie. Lucht zählt zu den Mitgliedern des Deutschen Komitees für Future Earth der DFG, des Programmausschusses Fernerkundung der DLR und des Rates des Exzellenz-Zentrums für Transformationen in Mensch- Umwelt-Systemen der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist Autor oder Koautor von über 100 wissenschaftlichen Veröffentlichungen.
Weitere Texte von Wolfgang Lucht bei DIAPHANES
  • Kunst
  • Zukunft
  • Gegenwartskunst
  • Künstlerische Praxis
  • Utopie
  • Kunsttheorie