Nutzerkonto

Stephen Frosh

ist Professor für Psychologie sowie seit 2003 Pro-Vice-Master für Lehre und Forschung am Birkbeck College der University of London. Er unterrichtete und forschte seit 1979 zunächst an der School of Psychology der Birkbeck Universität und seit 2008 im Department für Psychosoziale Studien, das er mitgegründete und dessen erster Direktor er war. Zwischen 1982 und 2000 arbeitete er außerdem teilweise als klinischer Psychologe im National Health Service. Der Schwerpunkt seiner akademischen Forschung liegt auf Anwendungsmöglichkeiten der Psychoanalyse auf soziale Problemstellungen, Themen wie Gender, Ethnie und soziale Identität sowie auf psychosozialen Studien.

Weitere Texte von Stephen Frosh bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Englisch
  • 2013
    Hauntings. Psychoanalysis and Ghostly Transmissions, London, Palgrave Macmillan
  • 2012
    A Brief Introduction to Psychoanalytic Theory, London, Palgrave Macmillan
  • 2011
    Feelings, London, Routledge
  • 1991
    Identity Crisis. Modernity, Psychoanalysis and the Self, London, Palgrave Macmillan
  • Gegenwartskunst
  • Migration
  • Judentum
  • Politik
  • Hannah Arendt
  • Kapitalismus
  • Familie
  • Judith Butler
  • Gender
  • Subjektivierung
  • Identität
  • Digitale Kultur
  • Queer Theory
  • Urbanismus
  • Pathologie