Nutzerkonto

Stefanie Diekmann: Six Feet Under

Stefanie Diekmann

Six Feet Under

Broschur, 96 Seiten

ePub

»I don’t know anything. I don’t even know how to die.«

»Six Feet Under« ist das, was passiert, wenn HBO sich der Familienserie zuwendet. Leben und Sterben in L.A., im ganz und gar unglamourösen Milieu der amerikanischen Mittelschicht, die hier in dritter Generation das Bestattungsinstitut Fisher & Sons betreibt. So wie es war, wird es nicht mehr werden. Wie es sein könnte, wissen sie noch nicht. Die Leichen im Keller gehören zum Inventar; an den Toten der anderen lässt sich das Sterben nicht üben; der längste Abschied findet in der eigenen Familie statt; aber wenn David am Ende die Geschichte von Nate und der Spinne erzählt, werden sie dem Glück viel näher sein, als man es je vermutet hätte.

  • Serie
  • USA
  • Fernsehen
  • Gegenwartskultur
  • Popkultur
  • Familie

»Sehr treffend benennt Stefanie Diekmann worin ›das bemerkenswerte Projekt‹ der Autoren besteht: ›Mediokrität zu erzählen, und zwar ausführlich‹ ... Diekmann hat kein apologetisches, sondern eher ein ironisch distanziertes Verhältnis zu ihrem Gegenstand, und das kommt der Lektüre zugute.« ray Filmmagazin

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch, Englisch, Französisch

Stefanie Diekmann

Stefanie Diekmann

ist Medien- und Filmwissenschaftlerin und lebt in Berlin; seit 2012 ist sie Professorin für Medienkulturwissenschaft an der Universität Hildesheim, zuvor war sie Professorin für Medien und Theater an der LMU München. Arbeitsschwerpunkt: Intermediale Konstellationen wie die von Theater und Kino, Fotografie und Film, Bild und Text.

»Bevor fast alles gut wird, muss es noch einmal richtig schlimm werden.«

Verwandte Titel