Nutzerkonto

Angela Mayer-Deutsch: Das Musaeum Kircherianum

Angela Mayer-Deutsch

Das Musaeum Kircherianum
Kontemplative Momente, historische Rekonstruktion, Bildrhetorik

Broschur, 336 Seiten

Inkl. Tableaus

PDF, 336 Seiten

Kontemplative Momente, historische Rekonstruktion, Bildrhetorik

Zum Phänomen Kunstkammer wie über den Universal­gelehrten Athanasius Kircher gibt es längst ­eine umfangreiche Literatur. Dieses Buch liefert nun erstmals ­eine umfassende Darstellung der legendären Kunstkammer in Rom, die 1651 gegründet und unter die lebenslange Leitung Kirchers gestellt wurde. Sie befand sich im Machtzentrum des weltweiten ­jesuitischen Netzwerks, dem Collegio ­Romano. Die nur rudimentär erhaltene Sammlung dieses »Theaters der Natur und Kunst« umfasste alle großen Bereiche einer idealen, enzy­klopädisch ausgerichteten Kunstkammer, mit klaren Schwerpunkten auf den Antiken und den Instrumenten.

Den Einstieg der Studie bildet die Analyse der Atlas-Herkules-Figur des Katalogfrontispizes, die wie ein Zoom ins Zentrum der Probleme und Möglichkeiten führt. Über die Verbindung zwischen den geheimnisvollen Kräften des Magnetsteins als ›Herkuleischem Stein‹ und dem Stein der Weisen wird der Bezug zur hermetischen Figur des Hermes Trismegistos hergestellt – und somit das zentrale Motto der Sammlung deutlich: die alles verbindenden Kräfte. Durch die Vergleichs­beispiele des Museo Settala in Mailand und des Cabinet Claude du Molinets in Paris wird Kirchers antiquarisch wie experimentell ausgerichtete Sammelpraxis herausgearbeitet. Der Tafelteil umfasst ein umfangreiches visuelles Inventar der rekonstruierten Objekte.

  • Sammlung
  • Rom
  • Kunstkammer
  • 17. Jahrhundert
  • Barock
  • Kunstgeschichte

»Das Buch von Angela Mayer-Deutsch thematisiert Differenzen und findet hiermit den glücklichsten Zugang zu weit reichenden Klärungen. Wer in Zukunft von diesen Sammlungen sprechen will, wird an der von Angela Mayer-Deutsch geleisteten Aufarbeitung nicht vorbeikommen. Es handelt sich um eine bemerkenswerte Publikation.« Peter Bexte, arthist.net

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch, Englisch, Französisch

Angela Mayer-Deutsch

Angela Mayer-Deutsch

ist Psychologin und Kunsthistorikerin. Nach langjähriger Mitarbeit am Forschungsprojekt »Das Technische Bild« am Helmholtz-Zentrum in Berlin sowie selbständiger Tätigkeit als Kuratorin forscht sie derzeit zu Architektur und Spiritualität der Jesuiten in der Frühen Neuzeit.

»Kircher kann als eine der Leitfiguren des in der frühen Neuzeit gründenden Phänomens der Gelehrtenrepublik gesehen werden.«

Zurück