Nutzerkonto

James Elkins

wurde in Ithaka, New York, und studierte Kunst und Kunstgeschichte. Er ist Inhaber des E.C. Chadbourne Lehrstuhls für Kunstgeschichte, Theorie und Kritik an der School of the Art Institute in Chicago. Seine Schriften drehen sich um die Geschichte und Theorie des Bildes in der Kunst, der Wissenschaft und der Natur. Seine letzten Publikationen sind What Photography Is, eine kritische Auseinandersetzung mit Roland Barthes's Camera Lucida und Art Critiques: A Guide. Zu seinen aktuellen Projekten gehören Texte im Bereich experimentelle Nicht-Fiktion und experimentelle Fiktion.

Weitere Texte von James Elkins bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2012
    Art Critique: A Guide, Ort, New Academia Publishing
  • 2009
    What Photography Is, Ort, Taylor & Francis
  • 2000
    What Painting Is, Ort, Taylor & Francis
  • Malerei
  • Gespräch
  • Ästhetik
  • Moderne
  • Subjektivierung
  • Medialität
  • Kunsttheorie
  • Praktiken der Zeichnung
  • Kunstgeschichte
  • Schreiben
  • Kunstwerk
  • Künstlerische Praxis
  • Kritzeln
  • Zeichnung
  • Materialität